Der Goldesel Schweiz - Warum Sie gerade jetzt Gold kaufen müssen 

Rohgoldhandel - Physisch (CH-Mehrwertsteuer befreit)

12 % p.a Rendite Laufzeit 12 Monate Investment ab 3`000 $ bis 250`000 $

GOLD IST RAR. UNSERE KAPAZITÄT IST TOTAL AUF 5KG MONATLICH BEGRENZT.

GOLD WISSEN

Weltweit werden ca. 3'000 t Gold neu gefördert. Pro Jahr werden  weltweit ca. 4'000 t Gold gebraucht.

 

Ca. 145'000 t sind schon im Umlauf; 8 % in Banken, 16 % bei Privaten, die Hälfte als Schmuck und 12 % in der Kunst. Schätzungsweise wären noch 30 Mia. t Gold in der Erdkruste, aber meist in so kleinen Konzentrationen, dass sich der Abbau nicht lohne. In den bekannten Lagerstätten befänden sich noch ca. 55‘000 t. Laut beobachter.ch werden in der Schweiz jährlich sogar gegen 3000 t umgeschlagen. 2013 exportierten die sechs Schweizer Goldraffinerien also Gold im Wert von 120 Mia. Franken. So viel wie die Pharma-, Uhren und Maschinenindustrie zusammen. 

SCHWEIZ - PHYSISCHER ROHGOLDHANDEL STEUERFREI 

GOLD GEWINNE STEUERFREI / MEHRWERTSTEUER BEFREIT

Seit 2016 ist der Goldschatz deutscher Privathaushalte um 246 Tonnen auf 8918 Tonnen angewachsen! Barren

und Münzen machen dabei 4925 Tonnen aus; Schmuck kommt auf knapp 4000 Tonnen. Das ergaben Hochrechnungen der Steinbeis-Hochschule für die Reisebank. Das bedeutet 6,5 Prozent der weltweiten Goldvorräte sind in deutschem Besitz.  74 Prozent der Deutschen besitzen Gold.

GOLD WISSEN

Globale Goldförderung

Globale Goldförderung

Gold Aufgeld

Gold Aufgeld

Juweliere Gold nachfrage

Juweliere Gold nachfrage

Gold nachfrage 2018

Gold nachfrage 2018

Goldpreis

Goldpreis

Gold Lebensmittel

Gold Lebensmittel

Ausgeliefertes Gold an Asien

Ausgeliefertes Gold an Asien

Central Banken Gold

Central Banken Gold

Aktien gegen Gold

Aktien gegen Gold

Experten empfehlen nach wie vor, 5 bis 10 Prozent des Depots in Gold zu halten.

 

Die Schweizer Raffinerien haben weltweit einen sehr guten Ruf. Die Schweiz wurde allerdings nicht deswegen zu einem der weltgrössten Handelszentren. Wegen der äusserst moderaten Steuerpolitik, der Tendenz der Bevölkerung zur Verschwiegenheit und wenig Regulation bzw. Kontrolle seitens des Staats, zieht die Schweiz Handelsfirmen an "wie ein Dunghaufen Fliegen"(Zitat EvB). Nicht selten werden dabei die Graubereiche der Gesetze genutzt.

Die Werthaltigkeit des Edelmetalls kann über die Jahrhunderte anhand von Beispielen belegt werden.

Gold / Brot

So konnten in Ägyptenund Babylon für ein Gramm Gold circa zehn Brote getauscht werden. Heute bekommen Konsumenten für die umgerechnet 31 Euro ebenfalls etwa zehn Brote in der Bäckerei.

 

Gold zu Geld 
König Krösus von Lydien ließ Gold- und Silbermünzen mit gleichem Gewicht prägen und unterteilte sie – ein Währungssystem war erfunden. Die größte Münze, der in Sardis geprägte Gold-Stater, wiegt circa zehn Gramm.

Super-Star Alexander 
Als erster Herrscher ließ sich Alexander der Große selbst auf Goldmünzen verewigen. Zur Bezahlung seiner Truppen gab er jedoch vor allem Silbermünzen aus. Die edlen Stücke fanden durch keltische Söldner sogar den Weg bis nach Mitteleuropa.

Anzug bleibt Anzug 
Ob Tunika im antiken Rom oder guter Anzug Anfang des 20. Jahrhunderts in London, für eine Unze Gold konnten und können sich Männer immer elegant kleiden – auch im New York und Frankfurt der Gegenwart.

Vergoldete Fortbewegung 
Als der legendäre Ford T im Oktober 1908 in größeren Stückzahlen auf die Straße kam, kostete das Auto 850 Dollar. Das entsprach damals 41 Unzen Gold. Diese wären heute rund 40 000 Euro wert, wofür es auch jetzt eine nette Familienkutsche gibt.In Rom konnten die Bürger eine gute Tunika für umgerechnet rund eine Unze Gold kaufen, heute kostet ein guter Anzug ebenfalls etwa den Gegenwert.

EIN GESCHÄFT OHNE RISIKEN IST KEIN GESCHÄFT.

Wieder was gelernt - Malireich Mansa Musa, legendärer Gold-König

hhttps://www.n-tv.de/mediathek/audio/Podcast-Mansa-Musa-legendaerer-Gold-Koenig-article20987412.html

Goldpreis auf Euro-Basis mit Rekordhoch:

Warum der Höhenflug weitergeht. Fed druckt mehr Geld als je zuvor

Von Finanzen100-Autor Egmond Haidt (Negativzinsen)

 

US-Wirtschaft kann ohne Dollar-Schwemme nicht auskommen. Wieso druckt die Fed so viel Geld, wenn doch die US-Wirtschaft laut US-Präsident Donald Trump und Fed-Chef Jay Powell floriert? Weil das Wirtschaftswachstum einzig und allein auf einer Schuldenexplosion beruht. Das können Sie in dem Beitrag „USA erkaufen sich ihr Wachstum mit fast acht Milliarden Dollar Schulden pro Tag“ nachlesen.

Mit Kursen von knapp unter 1.600 Dollar je Unze ist der Goldpreis auf das höchste Niveau seit April 2013 geklettert. Beflügelt wurde er zuletzt vor allem von der Eskalation der Iran-Krise. Der Höhenflug des Edelmetalls dürfte sich in den nächsten Monaten fortsetzen. Dafür dürfte vor allem das massive Gelddrucken der Fed verantwortlich sein.

Einerseits kauft sie über ein monatliches Anleihenkaufprogramm für 60 Mrd. Dollar monatlich US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit von höchstens einem Jahr. Andererseits führt sie den Banken über Repo-Geschäfte massiv Liquidität zu.

Quelle

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/goldpreis-auf-euro-basis-mit-rekordhoch-warum-der-hoehenflug-weitergeht_H741601808_11530230/

Trügerische Sicherheit:

Anzeichen für neue Gold-Verbotswelle häufen sich

EZB - GOLD - FINANZEN - GOLDPREIS - MINUSZINSEN

Egal ob Wirtschaftskrise, Inflation oder Währungsreform: Gold ist die ultimative Absicherung für den Ernstfall. Dem Staat sind die Goldbestände von Privatpersonen nicht geheuer. Schon häufiger gab es Verbote. Nun häufen sich die Anzeichen für neue Repressalien.

Sicherheitskräfte und Polizei durchsuchen Privatwohnungen. Schließfächer und Tresore werden aufgebrochen. Der Gegenstand der staatlichen Begierde: Gold. Schwer vorstellbar? Es hat immer wieder Verbote des privaten Goldbesitzes gegeben. Bei einem generellen Goldverbot geht der Staat davon aus, dass die freiheitsliebenden Bürger eben nicht alle ihre Münzen und Barren freiwillig abgeben. Das ist übrigens eine Lehre aus den 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. Im März 1933 verbot US-Präsident Franklin D. Roosevelt per „Emergency Banking Act“ den privaten Goldbesitz im Inland. Notabene: Die USA waren in den 30ern schon lange eine Demokratie.

Quelle

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/truegerische-sicherheit-anzeichen-fuer-neue-gold-verbotswelle-haeufen-sich_H1157487478_11381232/

Business & Investment Management

Über uns
 
Management
Vertrauen
Charity
Kodex
Karriere
Dienstleistungen
 
Geschäftsauslagerung
Investments
Firmengründung
Lizenzen
Marketing
IT-Support
Investments
Gold
Immobilien
Rinder
Aktien
Edelsteine
Up To Date
 
Was ist Private Equity
Steuertricks
Umsatzsteuerkarussel
CFD - Handel 70 % Risiko
Kontakt
 
Adel International AG (IBC)
Trust House / Kingstown
St. Vincent & The Grenadines
Mail: info@adel-international.com 
Tel:  +44 203 608 75 70
German Tel: +41 44 585 23 20
  • YouTube
Unternehmer
00:00 / 00:24
Impressum | Disclaimer | IBC 17940